Pressearchiv

Chor der Hansestadt stimmte auf Weihnachten ein


Kinder- und Jugend-Ensemble der Musikschule erfreute Gäste mit Instrumentalbeiträgen. Mit Weihnachtsliedern aus vieler Herren Länder erfreute der Chor der Hansestadt am Sonntag sein Publikum im Bürgerschaftssaal.
Wismar (OZ) –  Mit einem Konzert zur Vorweihnachtszeit erfreute der Chor der Hansestadt sein Publikum am Sonntagabend im Rathaus. Unter der Leitung von Wolfgang Friedrich wartete er nicht nur mit deutschen Liedern, sondern auch mit Stücken aus anderen Ländern auf. Da gab es mit „Süßer die Glocken nie klingen“ nicht nur Altbekanntes, sondern auch weniger Bekanntes, wie das polnische Weihnachtslied „Als die Welt verloren“ und „Freu Dich Erd und Sternenzelt“ aus Tschechien. Natürlich fehlte das schon klassische „White Christmas“ aus Amerika als ausgesprochener Ohrwurm nicht. Ergänzt wurde das Programm des Chores mit Instrumentalbeiträgen des Kinder- und Jugend-Ensembles aus der Musikschule unter Leitung von Beate Schlegel. Da gab es u. a. auch einen Rock‘n‘Roll, dezent auf Blockflöten gespielt.

Unter den vielen begabten Schülern glänzte auch Eleonora Balohin, die von ihrer Mutter am Flügel begleitet wurde. Langjährige Kenner des Chors bemerkten neue Gesichter unter den Sängern. Nach wie vor fehlen ihm aber Männer. Nach dieser Einstimmung aufs Fest der Feste dankte Peter Manthey von der WWG als Veranstalter allen Mitwirkenden. hv hv



 
 
Newsletter


Immer aktuell informiert. Der Newsletter "WWG Aktuell" ab sofort hier als Download (PDF) verfügbar.



Termine
30.06.2017 18:00 - 00:00
WWG Sommerfest

17.08.2017 - 20.08.2017
Schwedenfest Wismar





Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden bei der Wismarer Wirtschaftsgemeinschaft e.V.




Kontakt

Brigitte Fritzsche

 

Tel.: +49 (03841) 227 698
Fax: +49 (03841) 227 699
E-Mail: info@wwg-wismar.de