Pressearchiv

Kurzarbeitergeld und Qualifizierung


Das Bundeskabinett hat am 29.01.09 den Neuregelungen zur Kurzarbeit zugestimmt. Mit einem umfassenden Maßnahmepaket werden die Unternehmen dabei unterstützt, zu qualifizieren statt zu entlassen. Damit können die Unternehmen die Krise sinnvoll nutzen, indem Qualifizierungsdefizite abgebaut werden. Die Arbeitnehmer bleiben im Betrieb; die Arbeitgeber behalten ihre bewährten Fachkräfte. Mit dem Gesetz werden Änderungen beim Kurzarbeitergeld eingeführt. Kurzarbeit wird für alle Unternehmen und Beschäftigten attraktiver und unbürokratischer durch Erleichterung der Voraussetzungen und Vereinfachung der Antragstellung. Folgende Verbesserungen sind aus Sicht der Unternehmen mit den Neuregelungen vereinbart:

1. Zur Erleichterung der Einrichtung von Kurzarbeit in den Jahren 2009 und 2010 werden den Betrieben 50 Prozent der von den Betrieben zu entrichtenden Sozialversicherungsbeiträge erstattet.

2. Qualifiziert der Arbeitgeber seine Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer während der Zeit der Kurzarbeit, werden ihm im Jahr 2009 und 2010 sogar die vollen Sozialversicherungsbeiträge erstattet.

3. Die Kosten der Qualifizierung werden den Betrieben ganz oder teilweise erstattet.

Ganz übernommen werden die Qualifizierungskosten nach dem WeGeBAU-Programm für un- und angelernte und ältere (über 45 Jahre) Beschäftigte in unter 250 Beschäftigten. Ansonsten richtet sich der Zuschuss nach Art der Qualifizierung und Qualifikationsniveau der jeweiligen Kurzarbeiter. Über die genaue Höhe des Zuschusses sollte mit der zuständigen Arbeitsagentur vor Aufnahme gesprochen werden. Bei den Qualifizierungsmaßnahmen ist es nicht mehr erforderlich, dass eine Zulassung der Qualifizierungsmaßnahme und des Trägers nach der “Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung“ (AZWV) vorliegt. Allerdings sollen die Qualifizierungsmaßnahmen, auch wenn sie im Betrieb durchgeführt werden, durch Vorlage eines konkreten Qualifizierungsplanes belegt werden. Das komplette Gesetzgebungsverfahren wird vermutlich erst im Februar abgeschlossen werden.



 
 
Newsletter


Immer aktuell informiert. Der Newsletter "WWG Aktuell" ab sofort hier als Download (PDF) verfügbar.



Termine
30.06.2017 18:00 - 00:00
WWG Sommerfest

17.08.2017 - 20.08.2017
Schwedenfest Wismar





Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden bei der Wismarer Wirtschaftsgemeinschaft e.V.




Kontakt

Brigitte Fritzsche

 

Tel.: +49 (03841) 227 698
Fax: +49 (03841) 227 699
E-Mail: info@wwg-wismar.de